All time favorit: Crocodile Twist

Eine meiner absoluten Yoga-Lieblings-Positionen: der Krokodil-Twist!

Er passt einfach immer, zu jeder Tageszeit.

 

  • Der Twist ist perfekt nach dem Aufwachen um die Wirbelsäule am Morgen sanft zu mobilisieren; 
  • Zu Beginn einer Yoga-Einheit bereitet er deinen Körper optimal auf die nachfolgende Praxis vor.
  • Zwischendurch löst er aufgestaute Blockaden;
  • und Abends vorm Schlafengehen stellt er das Gleichgewicht des Nervensystems wieder her.

 

Die Drehung löst Spannungen im Lendenwirbelsäulen-Bereich und öffnet deinen Schultergürtel; deine inneren Organe werden massiert, was auch deine Verdauung anregt. 

 

Und so gehts:

Entspannt auf den Rücken legen. Zieh das rechte Knie zur Brust heran. Bring deine linke Handfläche auf dein rechtes Knie und deinen rechten Arm zur Seite entlang deines Körpers. Lass deinen rechten Oberschenkel sanft über deinen linken hinüberkippen. Dein rechtes Knie und deine rechte Schulter dürfen ruhig vom Boden abheben, sie müssen nicht aufkommen; geh immer nur so weit in die Drehung hinein, wie es sich gut für dich anfühlt. Du kannst den Blick zur Decke wenden oder zu deiner rechten Hand. Verweile hier für mindestens fünf ruhige entspannte Atemzüge.

Führe anschließend die Übung mit der anderen Seite aus.

 

Viel Spaß beim Üben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Romana (Montag, 05 September 2016 09:59)

    Liebe Sabine! Das ist ein super Tipp von dir - ich mag die Übung sehr und finde sie auch immer angenehm, deine fachlichen Erläuterungen fand ich sehr informativ! Alles Liebe, Romana